Die BK Geschichte - seit 1851

BK - 1851 - Wie es begann

Der Kupferschmied Hendrik Berk, Enkel eines preußischen Soldaten, machte sich mit der Herstellung von Milchkannen, Töpfen, Pfannen und anderem Kochgeschirr im niederländischen Kampen selbstständig. Er produzierte für Privatpersonen und Unternehmen. Im hinteren Teil des Gebäudes befand sich die Werkstatt und im vorderen Gebäudeteil war das Geschäft untergebracht.

Henry Berk - Gründer BK
Als im Jahr 1851 das Lehrbataillon nach Kampen kam, nahm das Geschäft einen rasanten Aufschwung. Hendrik Berk erhielt nämlich den Auftrag, Bestecke für hunderte Soldaten herzustellen. Aus dieser Zeit stammt auch der erste schriftliche Nachweis, dass Hendrik Berk in Kampen Töpfe, Pfannen und Kessel herstellte. Als Hendrik 1876 starb, stand sein 22-jähriger Sohn Johannes, der gerade in das Unternehmen eingetreten war, ganz alleine da. Er hatte gleich einiges durchzustehen, denn das Emaille hatte Einzug gehalten und Berk musste mitmachen. In der Werkstatt war nicht genügend Platz, um die Produktion bewältigen zu können und eine Erweiterung war nicht möglich. Daher wurde in Brunnepe am niederländischen Fluss IJssel eine ganz neue Fabrik gebaut. 1889 konzentrierte sich dort die gesamte Produktion.
Vier Jahre später, im Jahr 1893, wurde die Marke BK offiziell registriert. (Berk, Kampen) Die erste Bildmarke war ein Kessel mit Henkel, in dem die Buchstaben BK geschrieben standen..

BK

21. Jahrhundert - Nicht nur TÖPFE und Pfannen

BK entwickelt sich weiter und beschränkt sich nicht ausschließlich auf Topfserien. Es folgen auch Messer, Schneidebretter und Küchenhilfen. Ein schönes Beispiel ist die BK Skills-Messerserie. Aufgrund des intelligenten und innovativen Designs, wurden die BK Skills-Messer mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. BK folgt weiter aufmerksam den Trends. Schnellkochtöpfe, umweltfreundliche Töpfe sowie induktionsgeeignete Topfserien folgen einander schnell. BK bringt auch den Slow Cooker auf den Markt. In diesem modernen Terrakotta-Schmortopf können Mahlzeiten auf gesunde Art und Weise zubereitet werden. Der BK Slow Cooker wurde ebenfalls mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.

BK Logos seit 1851

2011 - Wie MÖCHTEN Sie kochen?

Seit Mitte 2010 ist BK gemeinsam mit Gero ein Teil der BK Cookware bv. 2011 änderte BK das Firmenlogo, was zu einem neuen Unternehmen, einer neuen Vision und einem neuen Markenclaim passt: Wie möchten Sie kochen?
BK bringt auf diese Art und Weise seine serviceorientierte und interessierte Haltung zum Ausdruck. Das Thema stellt den Verbraucher in den Mittelpunkt und schafft Raum für den Dialog mit den Verbrauchern, um sie auf allen Ebenen mit Service, Tipps und Innovation nach Maß zu bedienen. BK möchte jetzt und in Zukunft die helfende Hand in der Küche bieten.

Die von BK angebotenen Produkte passen zu jedem Kochstil. Denn jeder Mensch kocht anders. Der eine kocht gerne einfach und effektiv, der andere sieht es als sein Hobby. Aber derjenige, der während der Woche in der Regel einfach kocht, möchte vielleicht zum Wochenende einmal ein anspruchsvolles Gericht zubereiten. Kochen spielt also im Leben eines Menschen jeden Tag eine andere Rolle. Alle Entwicklungen der letzten 160 Jahre in dem Bereich Kochen berücksichtigend, sieht sich die bewährte niederländische Traditionsmarke, mit Kundenorientiertheit und höchster Qualität auch weiterhin solide aufgestellt.