FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Bevor Sie uns anruffen oder ein E-Mail schicken, bitten wir Ihnen hier zu prüfen, ob Ihre Fragen und Antworte hier aufgelistet ist.

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Garantie und Service

Bin ich verpflichtet, die BK Garantiekarte einzusenden?
Ihr Kaufbeleg ist Ihr gesetzlicher Garantieschein, auch wenn Sie die BK Garantiekarte nicht einsenden. Sie sind daher nicht dazu verpflichtet. Wir empfehlen Ihnen jedoch nachdrücklich, den Kaufbeleg sorgfältig aufzubewahren, denn ohne Kaufbeleg können Sie grundsätzlich keine Garantieansprüche geltend machen. Die Garantiedauer beträgt 2 Jahre und gilt ab dem Kaufdatum. .
Erhalte ich eine Empfangsbestätigung wenn ich meine Garantiekarte einsende?
Wenn Sie eine BK Garantiekarte an uns schicken, erhalten Sie keine Bestätigung.

Fragen: Töpfen und Pfannen

Diese Frage bekommen wir oft:

Kann ich mit meinen Töpfen und Pfannen auf eine andere Herdart umsteigen?
Das Umsteigen auf eine andere Herdart ist kein Problem, wenn die Töpfe und Pfannen auch für die andere Herdart geeignet sind. Wir empfehlen Ihnen, die nachstehenden Tipps zu beachten:

* Böden von Brätern können sich bei Benutzung auf dem Gasherd etwas nach innen oder nach außen wölben, dadurch kann es vorkommen, dass sich ein Induktionskochfeld mit so einem Bräter nicht einschaltet. Außerdem wird der Bräter auf einem Glaskeramik-Kochfeld nicht stabil stehen, was sehr unangenehm beim Kochen ist.
* Durch das Schieben des Topfes über die Topfträger des Gasherdes kann der Boden beschädigt werden, was wiederum zu Kratzern auf dem Glaskeramik-Kochfeld führen kann. Wenn Sie keine Beschädigungen auf dem Topfboden spüren, dann können Sie den Bräter ruhig verwenden. Das Ziehen oder Schieben eines Topfes auf dem Glaskeramik-Kochfeld kann immer Kratzer verursachen.
* Wenn Sie auf Induktionskochen umsteigen ist es wichtig, dass der Topfboden magnetisierbar ist. Das können Sie übrigens einfach selbst testen. Für die Benutzung auf dem Induktionskochfeld muss der Topfboden magnetisierbar sein. Wenn ein Magnet an der Bodenunterseite haften bleibt, ist der Bräter für Induktion geeignet.
Die Edelstahlgriffe meines Topfes werden heiß.

Das Angebot von BK umfasst Topfserien mit Griffen aus Edelstahl und aus Kunststoff. Trotz der wärmeleitenden Eigenschaft der Edelstahlgriffe oder –stiele gibt es auch Vorteile wie beispielsweise:

  • Die Griffe, Stiele und Deckelknöpfe können sich nicht verfärben.
  • Die Griffe, Stiele und Deckelknöpfe sind widerstandsfähig gegen die aggressive Einwirkung von Geschirrspülmittel.
  • Die Griffe, Stiele und Deckelknöpfe können nicht durch eine hoch eingestellte Hitzequelle verbrennen

Wenn Sie mit einem Gasherd kochen, dann können wir Ihnen die nachstehenden Tipps geben:
Wählen Sie die Größe des Gaskochfeldes, die mit dem Bodendurchmesser Ihres Topfes übereinstimmt. Die Flammenspitzen der Gasflamme sind am heißesten. Verwendet man ein großes Kochfeld, werden die Griffe oder Stiele zusätzlich erhitzt. Notwendigenfalls können Sie die Gasflamme reduzieren.

Mein Topf eignet sich für Induktion, aber mein Induktionskochfeld schaltet sich nicht ein.
Edelstahlgriffe oder –stiele verfügen genau wie das Edelstahl oder Aluminium der Topfserien über eine wärmeleitende Eigenschaft. Dadurch können die Stiele oder Griffe warm oder sogar heiß werden. Wir empfehlen Ihnen daher bei der Benutzung der Bräter Topflappen oder Ofenhandschuhe zu verwenden. Diese Informationen finden Sie auch in der Gebrauchsanweisung Ihres Topfes.
Mein Topf eignet sich für Induktion, aber mein Induktionskochfeld schaltet sich nicht ein.

Zum Induktionskochen ist es erforderlich, dass der Topfboden magnetisierbar ist. Ob Ihre BK Topfserie für Induktion geeignet ist, ist in den meisten Fällen am Topfboden angegeben. Diese Informationen finden Sie auch in der Gebrauchsanweisung Ihrer BK Töpfe. Sie können das übrigens auch einfach selbst testen. Wenn ein Magnet an der Bodenunterseite haften bleibt, ist der Topfboden magnetisierbar und für Induktion geeignet.

Das Induktionskochfeld ist in verschiedene Kochzonen eingeteilt, die für einen bestimmten Topfdurchmesser geeignet sind. Bei neueren Induktionskochfeldern eignet sich jede Kochzone für einen bestimmten Topfdurchmesser. Die Angaben zur entsprechenden Verteilung und dem Mindestdurchmesser, die Ihre Kochzone braucht, um funktionieren zu können, finden Sie in der Gebrauchsanweisung Ihres Induktionskochfeldes. Dies ist je nach Marke und Typ des Induktionskochfeldes unterschiedlich.

Die Spulen der Induktionskochfelder befinden sich am äußeren Rand der Kochzone. Daher ist es wichtig, dass der Topfboden auf eine passende Kochzone gestellt wird. Ist die verwendete Zone "zu groß", dann kann Ihr Kochfeld den Topf nicht "finden" und wird sich nicht einschalten. Da die Verarbeitung der Stahlplatte im Boden von Kochtöpfen und Brätern unterschiedlich ist, kann es sein, dass bei einem Kochtopf das Induktionskochfeld einschaltet und bei einem Bräterbestandteil aus Aluminium mit dem gleichen Bodendurchmesser nicht.

Wir empfehlen Ihnen, den entsprechenden Topf auf der Kochzone zu verwenden, die mit dem Bodendurchmesser des Topfes übereinstimmt. Sie werden den Topf dann problemlos verwenden können.

Ich habe ein BK Kochtopfset gekauft, das ich auf der Website nicht finden kann

Auf unserer Website finden Sie das Angebot der Produkte, die bei unseren nationalen Händlern erhältlich sind. Außer diesen Produkten gibt es auch Kochtopfserien, Küchenhelfer und Bestecke, die nur bei einer bestimmten Warenhauskette erhältlich sind oder ein Produkt, das nur im Zuge eines Sonderangebotes erhältlich ist. Diese Produkte werden nicht auf unserer Website aufgeführt.

Läden, die Teil einer Ladenkette sind, nehmen oft einen Teil unseres Sortiments in ihr Angebot auf. Über unseren Webshop können Sie alle gezeigten Produkte, die auf der Website aufgeführt sind, bestellen.

Ihre Fragen oder Antwort nicht gefunden? Schicken Sie uns ein E-Mail!